07.10.2020, 03:46 Uhr Facebook löscht «QAnon»-Profile

1 min Lesezeit 07.10.2020, 03:46 Uhr

Facebook geht härter gegen die Verschwörungstheorie-Bewegung «QAnon» vor. Künftig würden alle Facebook-Profile und Instagram-Konten, welche Inhalte der Bewegung vertreten, gelöscht, teilte das soziale Netzwerk mit. Anhänger von «QAnon» glauben unter anderem an eine Verschwörung gegen US-Präsident Donald Trump aus dem «Deep State», dem US-Regierungsapparat. Ausserdem sollen sich demokratische Politiker mit einem Hormon behandeln, das sie aus den Zirbeldrüsen von zu Tode gefolterten Kindern gewinnen. Die Bewegung entstand 2016 in den USA, hat aber seit der Corona-Krise weltweit an Zulauf gewonnen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.