29.06.2020, 14:13 Uhr F: Gericht spricht Fillon schuldig

1 min Lesezeit 29.06.2020, 14:13 Uhr

Der ehemalige Premierminister Frankreichs, François Fillon, ist in Paris schuldig gesprochen worden. Er hatte seine eigene Frau jahrelang als Mitarbeiterin angestellt und sie mit öffentlichen Geldern bezahlt. Damit habe die Familie den französischen Staat um mehr als eine Million Euro betrogen, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Die Höhe des Strafmasses ist noch nicht bekannt. Verurteilt wurde am Montag nicht nur Fillon selber, sondern auch seine Frau wegen Gehilfenschaft. Fillon amtierte von 2007 bis 2012 als Regierungschef. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.