News aus der Region

07.09.2020, 20:12 Uhr Exit hält an Medi-Einschränkungen fest

1 min Lesezeit 07.09.2020, 20:12 Uhr

Die Sterbehilfeorganisation Exit will sich nicht für einen uneingeschränkten Zugang zum Sterbemedikament für über 80-Jährige einsetzen. Ein uneingeschränkter Zugang zum Sterbemittel sei derzeit unrealistisch, seien doch weder die Bevölkerung noch die Politik oder die Rechtsprechung bereit dafür. Die heutige Formulierung im Artikel genüge, auch solle der laufenden Totalrevision der Statuten nicht vorgegriffen werden, hiess es in einer Mitteilung. Ebenfalls Nein sagten die Mitglieder an ihrer Generalversammlung am Montag in Zürich dazu, die Wartelisten für sterbewillige Nichtmitglieder abzuschaffen. Der Verein Exit Deutsche Schweiz verfügt über rund 130’000 Mitglieder.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.