17.03.2021, 18:17 Uhr Ex-Dirigent James Levine gestorben

1 min Lesezeit 17.03.2021, 18:17 Uhr

James Levine, der frühere Dirigent der New Yorker Metropolitan Oper, ist tot. Ein Sprecher des Opernhauses bestätigte entsprechende Berichte von US-Medien. Levine verstarb im Alter von 77 Jahren. Während Jahrzehnten dirigierte er in New York mehr als 2500 Aufführungen von 85 verschiedenen Opern. Die erste Oper hatte er 1971 geleitet. Im Jahr 2018 beschuldigten ihn drei Männer, sie als Jugendliche missbraucht zu haben. Levine wurde daraufhin an der Metropolitan Oper freigestellt. Später warfen ihm weitere Männer sexuelle Übergriffe vor. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.