3500 Luzerner Wohnungen können versorgt werden EWL investiert weiter in Windenergie

1 min Lesezeit 07.07.2017, 10:50 Uhr

Die Energie Wasser Luzern setzt auf inländische und erneuerbare Energien: Im Wallis investiert das Luzerner Energieunternehmen in den Windpark Gries. Insgesamt produziert die EWL jetzt 14.7 Gigawattstunden Windstrom.

Die Energie Wasser Luzern (EWL) verkündet am Freitag, dass sie noch stärker in Windkraft investiert. So erhöht man seinen Aktienanteil am Windpark Gries im Wallis um weitere 15 Prozent. Damit werden nun für die EWL 14.7 Gigawattstunden Strom pro Jahr mit Windstrom produziert. Das entspricht rund 3500 Wohnungen.

Vor knapp einem Jahr ging der Windpark Gries, die höchstgelegene Windanlage Europas, in Betrieb – mit einer EWL-Beteiligung von 20 Prozent. Nun will die EWL verstärkt auf nachhaltige und inländische Energieversorgung setzen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.