News aus der Region
EVZ verlängert mit Harold Kreis um zwei weitere Saisons
  • Aktuell
Harold Kreis vor seiner neuen Wirkungsstätte, der Bossard Arena (Bild: Claude Hagen)

Zuger setzen auf Kontinuität und die eigene Jugend EVZ verlängert mit Harold Kreis um zwei weitere Saisons

2 min Lesezeit 26.04.2017, 12:41 Uhr

Die Verträge mit Head Coach Harold Kreis und Assistant Coach Waltteri Immonen wurden für weitere zwei Saisons verlängert. Mit Kontinuität im Trainerstaff geht der EVZ an die Umsetzung ihrer Strategie.

Der EVZ setzt auf Kontinuität und verlängert die Verträge mit dem Trainerduo Harold Kreis und Waltteri Immonen um weitere zwei Jahre. Harold Kreis führt seit 2014 die NLA-Mannschaft als Head Coach, Waltteri Immonen ist seit 2008 als Assistant Coach im EVZ tätig. «Die Klubführung hat sich für einen Weg mit Nachhaltigkeit zum Erfolg entschieden. Wir tragen diesen Entscheid zu 100 Prozent und freuen uns, dass wir diesen Weg mitprägen dürfen», lässt sich Harold Kreis in einer Mitteilung zitieren. «Wir haben einige vielversprechende junge Spieler mit Potential in unserer Ausbildungsstruktur, welche wir nun an die NLA heranführen, weiter ausbilden und letztlich fix einbauen können.»

Integration des Nachwuchses wichtig

«So konsequent wie wir in den vergangenen Jahren die Ausbildung vorangetrieben haben, so konsequent werden wir nun die Integration von jungen Spielern in die NLA-Mannschaft umsetzen», lässt sich EVZ-CEO Patrick Lengwiler in einer Medienmitteilung zitieren. Auch in den kommenden Jahren werden stets Kaderplätze für junge Spieler geschaffen. Der EVZ will die Kaderbreite in der eigenen NLA-Mannschaft aus den eigenen Reihen produzieren, um in die Kaderspitze investieren zu können. «Wenn wir auf dem Weg dorthin ein paar Spiele mehr verlieren, so nehme ich dies in Kauf. Ich bin jedoch überzeugt, dass sich die Konkurrenz schon bald die Zähne an uns ausbeissen wird.»

«Harold Kreis und Waltteri Immonen haben in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet und haben die Mannschaft bis in den Playoff-Final geführt. Unter ihnen haben sich viele Spieler weiterentwickelt. Sie arbeiten jeden Tag hart für den Erfolg, haben eine grosse Verbundenheit mit der Organisation und sind bereit, den vorgegebenen Kurs mitzugestalten», führt EVZ-Sportchef Reto Kläy aus. «Sie haben die Vertragsverlängerung verdient und sind die richtigen Trainer für unsere kommenden Saisons.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF