EVZ-Star Patrick Schöpf und Shawne Fielding haben sich getrennt
  • News
Der langjährige EVZ-Torhüter Patrick Schöpf mit Society-Lady Shawne Fielding in Portugal. (Bild: RTL / Max Kohr)

Im verflixten siebten Jahr EVZ-Star Patrick Schöpf und Shawne Fielding haben sich getrennt

1 min Lesezeit 21.11.2020, 16:37 Uhr

Auf Instagram haben Patrick Schöpf, der mit dem EV Zug 1998 Meister wurde, und seine langjährige Shawne Fielding ihre Trennung bekannt gegeben.

«Nach fast sieben Jahren haben wir uns entschlossen, uns mit Respekt und Freundschaft im Guten zu trennen und in Zukunft getrennte Wege zu gehen», schreibt die ehemalige Miss Texas auf ihrem Instgram-Kanal. Patrick Schöpf hat einen gleichlautenden Post veröffentlicht. «Wir hatten eine tolle und spannende Zeit zusammen, sowohl in der Partnerschaft als auch als Patchwork Familie», heisst es weiter.

Vor zwei Jahren trat das Promi-Paar bei der RTL-Reality-Show «Sommerhaus der Stars» auf (zentraplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF