News aus der Region

EVZ feuert Trainer und Sportchef

2 min Lesezeit 05.03.2014, 17:32 Uhr

Auf die Schlappe des EVZ in dieser Saison folgt die Entlassung von Trainer Doug Shedden und Sportchef Jakub Horak. Der EVZ schreibt in einer Medienmitteilung, dass «in der sportlichen Führung beim EVZ die Weichen neu gestellt werden.»

Zur Entlassung von Shedden sagt CEO Patrick Lengwiler: «Wir sind zum Schluss gekommen, dass wir seinen im April 2015 auslaufenden Vertrag nicht noch einmal verlängern werden. Deshalb macht es Sinn, die Weichen jetzt schon neu zu stellen. Nach dieser Saison braucht es einen Neuanfang.»

Doug Shedden kam auf die Saison 2008/2009 nach Zug und führte den EVZ fünfmal in den Playoff-Halbfinal. Leider sei es ihm in der aktuellen Saison nicht gelungen, das Team auf Erfolgskurs zu halten und weiterzuentwickeln. Ausserdem seien gewisse «Abnützungserscheinungen» nicht zu übersehen gewesen. 

Der Kanadier wird seine Arbeit beim EVZ per sofort beenden. In der Platzierungsrunde werden «Assistant Coach» Waltteri Immonen und «Elite-Headcoach» Leo Schumacher interimistisch an der Bande stehen, teilt der EVZ mit. Der neue «Head Coach» werde gesucht.

Beendet wird auf Ende Saison auch die Zusammenarbeit mit Sportchef Jakub Horak. «Die Erwartungen im sportlichen Bereich wurden nicht erfüllt. Deshalb wollen wir auch hier einen Neuanfang, zumal aus dem Bereich Nachwuchs und der Hockey Academy neue Anforderungen dazukommen», erklärt der EVZ CEO den Entscheid.

Die Nachfolge von Horak ist bereits geklärt: Der 35-jährige Reto Kläy wird seine Tätigkeit als Sportchef spätestens am 1. Juni 2014 beginnen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF