Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Schnee war gestern
  • Ausstellungen
  • Geschichte
  • Mensch / Gesellschaft

Schnee war gestern

02.07.2020, 01:03 Uhr

Mit dem Bau von Skiliften und Seilbahnen weitete sich der Wintersport zum Massenphänomen aus. In den 1960er und 1970er Jahren entstanden in Unterägeri und Oberägeri – wie überall in den Voralpen – kleine Skigebiete. Tausende strömten aus den Städten in die stadtnahen Skigebiete. Skifahren wurde zum Volkssport und praktisch jedes Schulkind lernte Skifahren. Nollen, Raten, Sattel-Hochstuckli, das Brunni im Alpthal oder die Ibergeregg wurden für viele zur ersten Begegnung mit dem Wintersport.

Die Ausstellung behandelt mit dem Wintersportvergnügen ein schweizerisches Massenphänomen, das die Gesellschaft stark prägte und darüber hinaus auch touristische und wirtschaftliche Auswirkungen zeitigte. Mit dem Klimawandel und den schneearmen Wintern werden aktuelle Themenbezüge sowie Aspekte der Umweltkritik aufgenommen (Energie- und Wasserverbrauch, Wildtierschutz).

Wo

Museum Burg Zug
Kirchenstrasse 11
Zug 6300

Weitere Informationen

https://www.burgzug.ch/page/de/ausstellungen/sonderausstellung-schnee

Preise

CHF 10.00
Kinder bis 16 Jahre gratis

Öffnungszeiten & Termine

  • 26.11.2020 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 27.11.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 28.11.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 29.11.2020 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 01.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 02.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 03.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 04.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 05.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 06.12.2020 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 08.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 09.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 10.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 11.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 12.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 13.12.2020 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 15.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 16.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 17.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 18.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 19.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 20.12.2020 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 22.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 23.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 24.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 25.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 26.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 27.12.2020 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 29.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 30.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 31.12.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 01.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 02.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 03.01.2021 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 05.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 06.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 07.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 08.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 09.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 10.01.2021 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 12.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 13.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 14.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 15.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 16.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 17.01.2021 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 19.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 20.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 21.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • 22.01.2021 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kategorie/n

Zuletzt aktualisiert am 02.07.2020 um 01:03 Uhr

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF