Wann

  • Alle

Was

Filter zurücksetzen

Wo

in Luzern Alles markieren
in Zug Alles markieren


Nora Nora Nora


  • Bühne
  • Kinder / Familie
  • Theater

Eine Bühne, drei Frauen, unzählige Facetten einer Fragestellung: Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit der Erkenntnis um, von einer gleichberechtigten Rollenverteilung weit entfernt zu sein?
Was Henrik Ibsen vor 140 Jahren in seinem gesellschaftskritischen Schauspiel «Nora (Ein Puppenheim)» mit der Frauenfigur Nora verhandelte, erhält in Zeiten von Corona eine neue Dringlichkeit: die Gleichstellung in Gesellschaft und Familie. Im Spannungsfeld zwischen Wohlfühloase, Ohnmacht, Gerechtigkeit und Wertschätzung denkt die Theatergruppe Grenzgänger neue Narrative und stellt Positionen, Beziehungen und die Sicht auf das eigene Leben auf die Probe.
«Vielleicht bist du die freieste Frau von uns allen. Nora, Nora, Nora. Ich wüsste so gern, was aus dir geworden ist. Die Wiederholung tarnt sich als das Wunderbare. Und wir sitzen auf den Balkonen und klatschen.»
Am 14. Juni 2019 gehen über eine halbe Million Frauen in der Schweiz auf die Strasse, um für die Gleichstellung zwischen Mann und Frau zu demonstrieren. Im Corona-Jahr 2020 ist die Arbeit der Frauen plötzlich systemrelevant und dieses Jahr «feiern» wir die vor 50 Jahren längst fällige Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz. Anlass genug für die Theatergruppe Grenzgänger, Ibsens Werk neu zu bearbeiten und sich dringenden Fragen zu stellen: Wird die systemrelevante Arbeit der Frauen honoriert? Übernimmt der Mann in Zeiten von Homeoffice und Homeschooling neue Verantwortung zu Hause? Was passiert mit der Rollenverteilung, wenn es plötzlich heisst: «bitte bleiben sie zu Hause»? Wieso ist es so schwierig, alte Rollenbilder aufzubrechen? Weshalb sind wir in der Gleichstellungsfrage nicht weiter? Und wieso wird nur ungern darüber gesprochen oder etwas dagegen unternommen?
In Zusammenarbeit mit der Autorin Eva Rottmann entsteht der Theaterabend «Nora Nora Nora».
«Nora, Nora, Nora. Wir sind kein und dieselbe Person. Wir sind Möglichkeiten. Perspektiven einer radikalen Selbstfindung.»
Eva Rottmann greift die Geschichte von Henrik Ibsens Nora auf und erzählt sie in der heutigen Zeit weiter. Drei Frauen treffen aufeinander und wollen wissen wer Nora war, weshalb sie fortging, Mann und Kinder zurück liess. Die Frauen setzen sie sich mit ihrem Lebensentwurf, den eigenen Ansprüchen und Erwartungen auseinander. Wofür steht Nora, Nora, Nora? Frauen, Möglichkeiten, Perspektiven? Die Ebenen verschieben sich bis zur Auflösung. Das gesuchte Wunderbare zeigt sich als neues Narrativ, als visionäres Denken für die Gesellschaft von heute.
«Nora Nora Nora » analysiert und reflektiert einen möglichen oder unmöglichen Ausbruch dreier Frauen aus ihrem Familienidyll. Das Aufbrechen bestehender Strukturen bringt Ungeahntes ans Licht oder bestätigt lange Vermutetes. Im Spannungsfeld zwischen den moralischen Anforderungen des Umfelds und den eigenen Wünschen prallen persönliche wie auch gesellschaftliche Ansprüche aufeinander und wollen befriedigt werden. Die eigene Position, die Beziehungen und die Sicht auf das eigene Leben werden auf die Probe gestellt. Entsteht so die Chance für einen komplett neuen Lebensentwurf?
Produktionsbeteiligte:
Inszenierung, künstlerische Leitung: Bettina Glaus
Stücktext: Eva Rottmann
Spiel: Vera Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel
Bühne: Barbara Pfyffer
Umsetzung Bühnenbild: Phil Wagner
Kostüme: Medea Karnowski
Licht/Technik: Jon Gyr
Tonspur: Giancarlo Della Chiesa
Auge von aussen: Anne-Christine Gnekow
Assistenz: Julia Arnold
Produktion: www.grenzgaenger-luzern.com
Ko-Produktionspartner:Kleintheater Luzern, Tojo Theater Reitschule Bern
Theater im Burgbachkeller Zug

Wo

Theater Pavillon
Spelteriniweg 6
Luzern 6005

Weitere Informationen

https://www.grenzaenger-luzern.com

Preise

35.- Reduziert 25 Tickets

Kategorie/n

Freien Parkplatz finden

Freie Parkplätze in Luzern oder Zug findest du bei uns.

Zuletzt aktualisiert am 19.09.2021 um 01:03 Uhr

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 520 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen