Wann

  • Alle

Was

Filter zurücksetzen

Wo

in Luzern Alles markieren
in Zug Alles markieren

Filling The Void


Filling The Void
  • Architektur / Design
  • Ausstellungen
  • Kinder / Familie

Der Postplatz Zug wird vom 31. Mai bis 13. Juni zur Freiluft-Galerie.
Filling The Void – «das Füllen der Leere» – untersucht das Spannungsfeld zwischen Identität, Kleidung und Wellbeing bei Menschen aus der LGBTQIA+ Community Londons. Die Ausstellung soll zum Nachdenken anregen über die einfache und doch allumfassende Frage: «Wann fühlst du dich komplett?» Die Serie von Porträts ist die erste Ausstellung von Sara Liz Marty in der Schweiz. Sie lebt nach fast zehn Jahren in Bath und London wieder in ihrem Heimatort Zug.

Filling The Void – «das Füllen der Leere» – untersucht das Spannungsfeld zwischen Identität, Kleidung und Wellbeing bei Menschen aus der LGBTQIA+ Community Londons. Als Basis für die Arbeit wurden sechs Personen aus der Community zu ihren persönlichen Erfahrungen befragt. Anhand von Kleidungsstücken, in denen sich die Teilnehmer des Projektes «komplett fühlen», wurde das Gespräch aufgebaut. Themen wie die sexuelle Orientierung und deren Ausdruck im gewählten Bekleidungsstil, Community und Zugehörigkeit sowie die Vielschichtigkeit von Identität waren Teil der Konversationen. Vier der sechs Teilnehmer*innen – alle bisexuell – diskutierten ausserdem bei einem gemeinsamen Treffen mit der Künstlerin persönliche Erlebnisse und Befindlichkeiten. Das Projekt hält die Suche nach der eigenen Identität und der Zugehörigkeit dieser vier Menschen visuell fest.

In einem vielschichtigen Prozess wurden digitale 3D-Porträts erfasst und durch Textildruck in verschiedenen Abstraktionsgraden wieder auf 2D reduziert. Die dadurch entstandene Pixellation widerspiegelt sinnbildlich die gefühlte Unvollständigkeit und die Suche nach dem «ganzen Selbst». Das Medium der Stickerei erzeugt eine zusätzliche Dimension und wird metaphorisch zum «Füllen der Leere» eingesetzt. «Neben der gesellschaftlichen Bedeutung des Projekts hat mich besonders auch die Kombination von kunsthandwerklicher Tätigkeit und der hoch technologisierten, computerbasierten Umsetzung fasziniert», führt die Künstlerin Sara Liz Marty aus. Die Ausstellung soll zum Nachdenken anregen über die einfache und doch allumfassende Frage: «Wann fühlst du dich komplett?»

«Die ausdrucksstarken Geschichten, die ich in London sammelte, widerspiegeln die globale Metropole und deren Bevölkerung», so die Künstlerin. «Spannend wäre es, herauszufinden, wie das gleiche Projekt auf dem Land oder in Städten der Schweiz aussehen würde».

Key-Themen:
Identitätssuche, Zugehörigkeit, Kleidung, LGBTQIA+, Bisexualität, Intersektionalität, Selbstausdruck, «Ich-Findung», Wellbeing, Self-Care, Community, «sich komplett fühlen», Digital Art, Textile Art, Queer Art, Photogrammetrie, Stickerei

Besucherinfo:
«Filling The Void» 31. Mai bis 13. Juni 2021.
Outdoor-Plakatausstellung auf dem Postplatz Zug. Freier Eintritt.

10min zu Fuss vom Bahnhof Zug. ÖV: Bushaltestelle Postplatz, S-Bahn Haltestelle Zug Postplatz. Gleich unterhalb des alten Postgebäudes.

Allgemeine Informationen:
Aufgrund der aktuellen Covid-Situation ist keine offizielle Vernissage geplant. Je nach Lockerungen findet allenfalls eine Finissage statt. Es können direkte Treffen mit der Künstlerin vereinbart werden: [email protected] Zudem ist die Künstlerin an mehreren Daten anwesend. Nähere Infos unter www.saralizmarty.com.

Wo

Postplatz Zug

Zug 6300

Weitere Informationen

https://www.saralizmarty.com/

Preise

Freier Eintritt.

Öffnungszeiten & Termine

ganztags

Kategorie/n

Freien Parkplatz finden

Freie Parkplätze in Luzern oder Zug findest du bei uns.

Zuletzt aktualisiert am 26.05.2021 um 01:03 Uhr

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.