Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Eugen Onegin
  • Bühne
  • Theater
  • Theater allgemein

Eugen Onegin

13.03.2020, 01:09 Uhr

«Vergangenes kehrt nicht mehr zurück.»

In Puschkins Roman «Eugen Onegin» fand Tschaikowsky den geeigneten Stoff für eines seiner bis heute populärsten und kraftvollsten Werke: eine Geschichte über verpasste Chancen und den falschen Zeitpunkt im Leben, aber auch eine Dekonstruktion des Mythos der romantischen Liebe. Als die junge, schwärmerische Tatjana dem kühlen Dandy Eugen Onegin ihre Liebe gesteht, weist er sie ab. Jahre später ist sie eine vornehme Dame, verheiratet mit dem Fürsten Gremin. Alte Gefühle flackern auf und Onegin versucht nun seinerseits, sie für sich zu gewinnen – doch die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen …

Das sehnsuchtsvolle Heraufbeschwören der Vergangenheit und die damit verbundene Tragik, dass die grosse Liebe aus eigenem Verschulden unerfüllt bleibt, zieht sich in lyrischwehmütigen Klängen durch die bekannteste Oper Tschaikowskys. Untersucht wird das Innenleben der hin- und hergerissenen Protagonisten vom schweizerischen Regiestar Bettina Oberli, die mit ihrem Spielfilm «Die Herbstzeitlosen» 2006 das Publikum weit über die Landesgrenzen hinaus begeisterte. Mit «Eugen Onegin» inszeniert Bettina Oberli erstmals eine Oper!

– Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Wo

Matthäuskirche
Hertensteinstrasse 30
6004 Luzern

Preise

Eintritt frei

Tickets Kontakt

Billettkasse Mo 14.00 -18.30 Uhr Di - Sa 10.00 - 18.30 Uhr 041 228 14 14 [email protected]

Kategorie/n

Zuletzt aktualisiert am 13.03.2020 um 01:09 Uhr

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF