Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Blues Max – Sport und Liebe
  • Blues
  • Bühne
  • Kleinkunst

Blues Max – Sport und Liebe

27.11.2019, 09:38 Uhr

Lieder und Geschichten vom Rand und aus der Mitte

Sport ist gesund! Und Liebe macht schön! Max kennt sich langsam im Leben aus und liefert in seinen Geschichten Lösungen. Ganzheitlich und nachhaltig. Für jedermann – und für fast jede Frau. Was will man da noch mehr? Musik will man und die bekommt man auch. Denn Max hat ja auch noch seine Musiker. Sam regelt das mit dem Rhythmus und Richard macht zuverlässig, was er richtig gut kann: Gitarre spielen bis es ganz still wird im Saal. Das generiert mächtig Mehrwert. Für jedermann – und für fast jede Frau. Bei manchen Frauen ist es dann halt wie beim Blues: Mysteriös und magisch. Dann hilft nur eines: Im Rhythmus bleiben und Toast Hawaii bestellen!
Wenn Blues Max im abgetragenen Kittel auftritt, den schmalrandigen Hut auf den Ohren, könnte er eine Bühnenfigur von Beckett sein. Die Geschichten und Lieder von ihm stehen in keinem Drehbuch, sie liegen auf der Strasse. Raues Pflaster, raue Stimme, weicher Kern. Seine Zürcher Mundart charakterisiert den Stadtmelancholiker mit dem ironischen Slang der City.

Wo

Rathus-Schüür
Rathausplatz 1
6340 Baar

Weitere Informationen

https://bluesmax.ch/

Preise

CHF 35.--/ Ermässigt: CHF 25.--

Tickets Kontakt

Gemeindebüro Baar, T 041 769 01 43

Öffnungszeiten & Termine

Kategorie/n

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2019 um 09:38 Uhr

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF