EV Zug
Der Zuger Topscorer ist operiert worden

EVZ muss mehrere Wochen ohne Lino Martschini auskommen

Seine produktive Flaute ist vorbei: Zauberzwerg Lino Martschini zieht sich am Donnerstag im dritten Halbfinal gegen Rapperswil-Jona erstmals wieder das Ehrengewand des Zuger Topskorers über. (Bild: Urs Lindt/freshfocus)

Der 29-jährige Stürmer Lino Martschini musste sich am Freitag einer Operation unterziehen, teilt der EV Zug mit. Deshalb fällt er nun für mehrere Wochen aus.

Lino Martschini ist am Freitag operiert worden und muss für einige Wochen pausieren. Den Grund für die Operation teilt der EV Zug nicht mit. Bekannt ist lediglich, dass Martschini gemäss Website des EV Zug eine Oberkörper-Verletzung hat.

Lino Martschini hat in 36 Spielen dieser Saison 29 Punkte gemacht. Mit 14 Treffern steht er gemeinsam mit Carl Klingberg zuoberst auf der Torschützenliste des EV Zug.

Der wichtige EVZ-Spieler absolviert aktuell seine bereits zehnte Saison im Leibchen der Zuger. 2019 haben wir ihm in einem grossen Interview 50 Fragen gestellt (zentralplus berichtete).

Der EV Zug führt die Liga aktuell mit einem Punkt Vorsprung auf Fribourg-Gottéron an. Im nächsten Spiel empfängt der EV Zug heute abend um 19:45 Uhr den Tabellensechsten HC Davos.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung EV Zug
  • Website EV Zug
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon