EV Zug: Santeri Alatalo aus Verkehr gezogen
  • News
Mindestens ein Spiel zum Zuschauen verdonnert: EVZ-Verteidiger Santeri Alatalo. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Vorsorglich für ein Spiel gesperrt EV Zug: Santeri Alatalo aus Verkehr gezogen

1 min Lesezeit 2 Kommentare 06.05.2021, 08:47 Uhr

Für seinen Check gegen den Kopf von Servettes Verteidigungsminister Henrik Tömmernes wird EVZ-Verteidiger Santeri Alatalo nachträglich für ein Spiel aus dem Verkehr gezogen. Die Zuger haben am Freitag zu Hause den ersten von drei Matchpucks auf den Gewinn des Meistertitels.

Die Sperre gegen den 30-Jährigen tut dem EV Zug auf dem Weg zum Meistertitel natürlich weh. Dieser führt in der Finalserie nach dem 2:1 vom Mittwoch in Genf mit 2:0-Siegen. Ob Alatalos Foul gegen Tömmernes, das im letzten Drittel nicht geahndet wurde, noch weitere Sperren nach sich zieht, wird das eingeleitete Verfahren zeigen.

Ohne Nachspiel ist hingegen Roger Karrer davon gekommen. Der Servette-Verteidiger hatte in der 57. Minute Zugs Topskorer Jan Kovar kopfvoran in die Bande spediert. Er ist in dieser Szene, die als Racheakt für Tömmernes ausgelegt werden kann mit einer Zwei-plus Zehnminuten-Strafe glimpflich davon gekommen.

Im Lager der Zuger hätte man ein höheres Strafmass für Karrer als gerecht empfunden. Zumindest ist Jan Kovar, der beste Ausländer der Finalserie, am Freitag einsatzbereit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Franz Hürlimann, 06.05.2021, 10:40 Uhr

    Unglaublich! Die genfer heulen das ganze spiel über im Fussballer style und suchen Strafen (siehe Omark) und Karrer der Kovar vorsätzlich kopf vorran in die Bande checkt darf Freitag wieder dabei sein wenn Zug meister wird….

    Get you s**t together SIHF..

  2. D. Brunner, 06.05.2021, 09:51 Uhr

    Wirklich ein Racheakt war es nicht, sondern eine Reaktion von Karrer auf den Check von Kovar, welcher er ein paar Sekunden vorher erhalten hat.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.