Der Playoff-Talk zum dritten Heimsieg der Zuger EV Zug: Gute Effizienz, der bessere Goalie – aber auch Brüche im Spiel

1 min Lesezeit 22.04.2021, 11:40 Uhr

Es ist bislang ein Markenzeichen der Zuger in dieser Saison: Auf eine schlechte Vorstellung hat die Mannschaft von Dan Tangnes immer eine passende Antwort parat. Der dritte Heimsieg über den SC Bern ist zwar ein «Krampf», aber das Resultat stimmt: Jetzt hat der EVZ zwei Matchpucks für eine Halbfinal-Serie gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

Auch das fünfte Duell in der Viertelfinalserie zwischen dem Ligadominator und dem Titelverteidiger endete so wie die vorangegangenen: mit einem Sieg für den Gastgeber (zentralplus berichtete). Durchbricht der EV Zug diese Serie am Freitag in Bern, ist sein Weiterkommen perfekt. Und sonst muss er schauen, dass die Heimspiel-Serie am Sonntag seine Fortsetzung finden wird.

Über den dritten Heimsieg lässt sich sagen: Der Start in die Partie war optimal, das Ende erfolgreich. Dazwischen gab es Brüche im Spiel der Zuger, die sich nicht einfach erklären lassen.

Aber weil Leonardo Genoni das Goalie-Duell gegen Tomi Karhunen für sich entschied und die Effizienz im Abschluss eine bessere war, siegte der EVZ letztlich verdient. Aber gelingt es ihm, nach zwei missglückten Vorstellungen in Bern endlich ein solides Niveau abzurufen?

In Kooperation mit Radio Central und Sunshine ordnen Alfons Spirig und Andreas Ineichen, Sport-Redaktor von zentralplus, die jüngste Vorstellung der Zuger im Video ein.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.