21.03.2021, 17:49 Uhr Europas Städte schweigen am Mittwoch

1 min Lesezeit 21.03.2021, 17:49 Uhr

In vielen Städten Europas soll es am Mittwoch eine gemeinsame Schweigeminute für die Corona-Opfer geben. Das kündigte der Verband Eurocities an, dem unter anderen auch Lausanne angehört. «Europa braucht einen gemeinsamen Augenblick des Gedenkens», erläuterte der Präsident des Verbandes, Dario Nardella, Bürgermeister der italienischen Stadt Florenz. Deshalb soll am 24. März um 12 Uhr mittags eine Minute lang geschwiegen werden. Im Verband Eurocities sind rund 200 Städte aus knapp 40 Ländern zusammengeschlossen. Mit der Schweigeminute soll auch unterstrichen werden, dass die Pandemie eine grenzüberschreitende Krise ausgelöst hat. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.