04.11.2020, 14:01 Uhr Europäische Reaktionen auf US-Wahl

1 min Lesezeit 04.11.2020, 14:01 Uhr

In Europa reagiert man mit teils Sorge auf den bisher unklaren Ausgang der US-Präsidentschaftswahl. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer meinte im ZDF etwa: Die «Schlacht um die Legitimität des Ergebnisses» habe jetzt begonnen. Die Präsidentin der deutschen Grünen Annalena Baerbock forderte ein Sondertreffen der EU. Eine gemeinsame europäische Reaktion auf die kommenden Ereignisse wäre wichtig, sagte sie gegenüber dem Sender ntv. Der britische Aussenminister Dominic Raab hingegen sagte gegenüber der BBC, er habe volles Vertrauen, dass die Gewaltenteilung in den USA funktioniere und es ein klares Ergebnis geben werde.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF