19.04.2021, 19:58 Uhr EU: Weniger illegale Grenzübertritte

1 min Lesezeit 19.04.2021, 19:58 Uhr

Die Zahl der unerlaubten Grenzüber- tritte in die EU auf den wichtigsten Flüchtligsrouten ist im ersten Quartal dieses Jahres um 7% gesunken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt seien bis Ende März rund 24’000 Übertritte registriert worden, teilte die EU-Grenzschutzagentur Frontex in Warschau mit. Auf der Route über das östliche Mittelmeer etwa sank die Zahl der illegalen Grenzübertritte auf rund 3300. Das ist ein Rückgang um gut 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Mit 8800 mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der Geflüchteten hingegen auf der Route über das zentrale Mittelmeer nach Malta und Italien. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.