22.03.2021, 12:35 Uhr EU verhängt Sanktionen gegen China

1 min Lesezeit 22.03.2021, 12:35 Uhr

Zum ersten Mal seit 30 Jahren hat die EU Sanktionen gegen China verhängt, weil das Land Menschenrechte verletze. Darin sind sich die Vertreterinnen und Vertreter der 27 Mitgliedstaaten einig. Das berichten Nachrichtenagenturen. So verhängt die EU Strafmassnahmen gegen Personen, die sich an Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren beteiligten. Diese Personen dürfen nicht in die EU einreisen und ihre Vermögenswerte werden eingefroren. China weist die Vorwürfe zurück. Es sind die ersten Sanktionen der EU gegen China seit dem Waffenembargo wegen der Niederschlagung der Demo-kratiebewegung 1989. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.