12.01.2020, 11:23 Uhr EU ruft Iran zur Zurückhaltung auf

1 min Lesezeit 12.01.2020, 11:23 Uhr

Der EU-Aussenbeauftragte Josep Borrell zeigt sich besorgt, nachdem Iran den britischen Botschafter vorübergehend festgenommen hatte. In einem Tweet rief er zur Deeskalation auf und zu diplomatischen Verhandlungen. In Iran fordert derweil ein Abgeordneter, dass der Botschafter des Landes verwiesen wird. Ein Diplomat, der an einer Demo teilnehme, welche die inneren Angelegenheiten des Iran beträfen, habe im Iran nichts mehr zu suchen. Der Botschafter stellt klar, er habe an keiner Manifestation teilgenommen. Er sei lediglich zu einem Anlass gegangen, der als Gedenkanlass an die Opfer des abgeschossenen ukrainischen Passagierflugzeuges angekündigt gewesen sei. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.