17.12.2020, 16:52 Uhr EU plant grosse Wasserstoff-Allianz

1 min Lesezeit 17.12.2020, 16:52 Uhr

22 EU-Staaten und Norwegen wollen mit Milliardeninvestitionen eine Wertschöpfungskette für «grünen» Wasserstoff» entwickeln. Eine Absichtserklärung wurde am Donnerstag unterzeichnet. Geplant ist ein «Important Project of Common European Interest» (IPCEI), wie es bereits zur Fertigung von Batteriezellen für Elektroautos besteht. Die Entwicklung sauberer Wasserstofftechnologien sei ein weiterer Schritt, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen, sagte EU-Kommissions-Vizepräsidentin Margrethe Vestager. Erste Projekte sollen ab 2022 anlaufen und tausende Jobs schaffen, erklärte der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF