15.12.2020, 21:06 Uhr EU möchte Marktkontrolle verbessern

1 min Lesezeit 15.12.2020, 21:06 Uhr

Die Europäische Union will Internetkonzerne wie Apple, Facebook oder Google strenger kontrollieren, um einen fairen und freien Wettbewerb zu gewährleisten. Die EU-Kommission hat zwei neue Gesetze vorgelegt. Die Marktmacht von Tech-Konzernen wirke sich auf das Leben vieler Bürgerinnen und Bürger aus, so die Begründung. Es geht um Regeln gegen Hassreden, um Fake-News-Kampagnen oder den Verkauf gefälschter Waren. Vorgesehen ist aber auch, dass die EU früher in den Markt eingreifen kann. Die Gesetze sehen bei Verstössen Strafen vor, die bei grossen Tech-Unternehmen in die Milliarden gehen können. Nun müssen sich die EU-Staaten und das Parlament zu den Vorschlägen äussern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.