25.02.2020, 14:56 Uhr EU-Mandat für Verhandlungen mit Briten

1 min Lesezeit 25.02.2020, 14:56 Uhr

Nach dem EU-Austritt Grossbritanniens werden nun die Details der künftigen Beziehung verhandelt. Die 27 EU-Staaten haben das Mandat verabschiedet, wie Nachrichtenagenturen melden. Die Gespräche sollen Anfang März beginnen. Im Mittelpunkt stünden faire Wettbewerbsbedingungen. Das angestrebte Abkommen solle gemeinsame hohe Standards enthalten, heisst es im Verhandlungsmandat. Angesprochen sind etwa die Bereiche Arbeits- und Sozialnormen, Umweltstandards und die Steuerpolitik. Grossbritannien war Ende Januar aus der EU ausgetreten. Nun gilt eine Übergangsphase bis zum Jahresende. Bis dahin soll die Beziehung zwischen Brüssel und London neu geordnet werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF