15.03.2021, 15:18 Uhr EU leitet Verfahren gegen GB ein

1 min Lesezeit 15.03.2021, 15:18 Uhr

Die Europäische Union hat wegen des Streits über die Brexit-Regeln für Nordirland ein Verfahren gegen Grossbritannien eingeleitet. Die EU wirft Grossbritannien vor, die Vereinbarungen eigenmächtig geändert und so gegen den Austrittsvertrag verstossen zu haben. Im konkreten Fall geht es um Gesundheitszertifikate für tierische Produkte. Lieferanten müssten ab April eigentlich solche Zertifikate vorweisen, wenn sie entsprechende Waren von Grossbritannien nach Nordirland liefern. Doch weil dies Zitat «übermässige Konsequenzen» hätte, will sich die Regierung in London vorerst nicht an diese Abmachung halten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.