19.04.2021, 16:18 Uhr EU lanciert eigenes Soziales Netzwerk

1 min Lesezeit 19.04.2021, 16:18 Uhr

Die Europäische Union hat am Montag ein eigenes soziales Netzwerk lanciert. Darin sollen die Bürgerinnen und Bürger Europas über die Zukunft der EU diskutieren können, Ideen einbringen und eigene Debatten organisieren. Das Netzwerk ist Teil eines mehr-stufigen Prozesses, mit dem die EU reformiert werden soll. Alle Bürgerinnen und Bürger können in ihrer Sprache eigene Reform-Vorschläge einbringen, virtuelle Debatten organisieren oder die Vorschläge anderer kommentieren. Später im Jahr wolle die EU auch zufällig ausgewählte Bürgerinnen-Foren zusammenrufen, erstmals auf transnationalem Level, so der belgische EU-Parlamentarier Guy Verhofstadt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.