Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

09.11.2019, 01:37 Uhr EU: Klimahilfe für Entwicklungsländer

1 min Lesezeit 09.11.2019, 01:37 Uhr

Die EU und ihre Mitgliedsstaaten stellten 2018 rund 21,7 Mrd. Euro für Entwicklungsländer bereit, um Anpassungen an den Klimawandel und die Verringerung von Treibhausgasemissionen zu fördern. Dies sei im Vergleich zu 2017 ein Anstieg von 1,3 Mrd. Euro, so der EU-Rat am Freitag. Brüssel trage damit zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens bei und zu dem internationalen Ziel, den Klimaschutz in Entwicklungsstaaten mit 100 Mrd. Dollar jährlich zu fördern. Für den Klimafonds wurden zwischen 2020 und 2025 jährlich 100 Mrd. Dollar für Entwicklungsländer festgelegt. Für die Zeit danach soll ein neues Ziel vereinbart werden, über das ab Ende 2020 verhandelt wird.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare