06.02.2020, 12:38 Uhr EU fordert Ende der Gewalt in Idlib

1 min Lesezeit 06.02.2020, 12:38 Uhr

Die Europäische Union hat zu einem Ende der Gewalt gegen die Bevölkerung in Idlib im Nordwesten Syriens aufgerufen. Die Bombardierungen von Zivilisten müssten eingestellt werden. Hilfsorganisationen sollen ungehinderten Zugang zu dem Gebiet erhalten, fordert die EU-Kommission in einer Mitteilung. Die Lage in Idlib eskalierte Anfang letzte Woche, nachdem dort laut offiziellen Angaben mindestens sechs Angehörige der türkischen Armee getötet worden waren. Die Türkei verübte daraufhin einen Vergeltungsangriff, dabei wurden mehrere syrische Soldaten getötet. Ankara forderte die syrische Armee auf, sich hinter die türkischen Linien zurückzuziehen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.