23.08.2019, 13:24 Uhr ETH: Bewegliche Solarpanels entwickelt

1 min Lesezeit 23.08.2019, 13:24 Uhr

Forscherinnen und Forscher der ETH Zürich haben ein neues Fassadensystem entwickelt, das mithilfe von beweglichen Solarpanels Strom produziert sowie Gebäude heizen oder kühlen kann. Damit könnten Häuser mehr Strom produzieren, als sie übers Jahr gesehen verbrauchen. Die Fassade bestehe aus einem leichten Seilnetz mit reihenweise angeordneten Panels, die einzeln angesteuert und bewegt werden könnten, so die ETH. So können die Panels Licht in die Räume lassen oder aber Schatten spenden. Dadurch muss weniger Energie aufgewendet werden, um Räume zu heizen oder zu kühlen. Bewegliche Solarpanels könnten zudem an einem Sommertag rund 50 Prozent mehr Energie erzeugen als unbewegliche. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.