Essen & Trinken
Quiz zur Pilzsaison

Luzerner Pilze: Gratwanderung zwischen Genuss und Gefahr

Der Pilzkenner weiss sofort: Das ist ein Steinpilz. Er wächst auch in Luzern. (Bild: Adobe Stock)

In einer Sauce, als Beilage oder als Edeldeko: Pilze sind beliebt. Das «Pilzeln» hat allerdings auch seine Tücken. Und kann bei grosser Ahnungslosigkeit sogar tödlich enden.

Ein leckeres Steinpilzrisotto, Champignons in einem Luzerner Chügelipastetli oder eine würzige Morchelsauce. Pilze sind in hiesigen Küchen oft verwendete Zutaten. Das liegt auch daran, dass die unterschiedlichen Knollengewächse praktisch vor unserer Haustüre wachsen.

Wer in Luzerner Wäldern spazieren geht, stolpert über so einige Pilzarten. Wer genauer hinschaut, wird besonders fündig. Denn, wie der Pilzkontrolleur René Zopp schon 2019 zu zentralplus sagte: «Pilze gibt es überall, wo Wald ist. Und davon gibt es bei uns in der Region jede Menge!»

Wie gross die Menge heuer ausfällt, ist allerdings fraglich. Denn Pilze bevorzugen feuchtes Klima – und damit hapert es in diesem Sommer bisher. Vielleicht mag der Herbst den Pilzfans noch die Saison retten.

Pilzkontrollen in Luzern klären auf

Das «Pilzeln» hat auch seine Tücken. Denn nebst harmlosen Sorten wie Steinpilze oder Eierschwämme spriesst auch so manch giftiger Pilz aus Luzerner Böden. Darum bietet die Stadt Luzern jedes Jahr von August bis Oktober wöchentliche Pilzkontrollen im Natur-Museum an.

Leute, die Pilze sammeln, können diese Gelegenheit nutzen, um ihre Funde von Expertinnen prüfen zu lassen. Sei es aus reiner Neugier oder um herauszufinden, ob die gefundenen Pilze ins nächste Risotto wandern können.

In den letzten zehn Jahren haben über 1300 Personen ihre Pilze so prüfen lassen. Was da so vor die Pilzprofis herangetragen wird, wie viele Funde potenziell tödlich gewesen wären und was es sonst noch über Luzerner Pilze zu wissen gibt, erfährst du in unserem Quiz.

Die diesjährige Pilzkontrolle findet bis zum 31. Oktober ab dem zweiten Montag jedes Monats jeweils montags von 17.00 bis 18.30 Uhr im Natur-Museum statt. Das Angebot ist kostenlos.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Pilzkontrolle 2022
  • Webseite der Stadt Luzern zu den Pilzkontrollen

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.