01.10.2020, 18:12 Uhr ESP: Madrid akzeptiert Abriegelung

1 min Lesezeit 01.10.2020, 18:12 Uhr

Über 700 Corona-Neuinfektionen auf 100’000 Einwohnerinnen und Einwohner wurden in den vergangenen zwei Wochen in der spanischen Hauptstadt Madrid registriert. Die spanische Regierung hat angekündigt, in Grossstädten mit hohen Corona-Infektionszahlen die Bewegungsfreiheit der Menschen in der ganzen Stadt einzuschränken. Laut dem Gesundheitsminister hat Madrid diese Schwelle erreicht. Nun hat die Regionalregierung widerwillig eingelenkt. Man werde diese Massnahmen notgedrungen umsetzen, sagte die Chefin der Regionalregierung, Isabel Díaz Ayuso. Dafür hat sie 48 Stunden Zeit. Zuvor sollen aber noch die Gerichte angerufen werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.