22.10.2020, 16:52 Uhr ESP: Angriff auf Sanchez gescheitert

1 min Lesezeit 22.10.2020, 16:52 Uhr

Das spanische Parlament hat mit überwältigender Mehrheit einen Misstrauensantrag gegen den sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez zurückgewiesen. Die rechtspopulistische Partei Vox hatte ihren Antrag mit dem Vorwurf begründet, die linke Minderheitsregierung von Sanchez habe im Kampf gegen die Pandemie versagt. Spanien hat als erstes Land in Europa über eine Million Infizierte registriert. Der Chef der oppositionellen konservativen Volkspartei PP, Pablo Casado, verweigerte Vox die Zusammenarbeit: «Sie sind ein Teil der Probleme Spaniens und können kein Teil der Lösungen sein, für die meine Partei steht.» (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF