Eschenbach/Ebersecken: Brandursachen geklärt

1 min Lesezeit 16.02.2016, 10:00 Uhr

Zwei Fliegen auf einen Schlag: Die Branddetektive der Luzerner Polizei konnten die Brandursachen zweier Brände in Eschenbach und Ebersecken klären. Diese passierten Ende Januar respektive anfangs Februar dieses Jahres.

Am 25. Januar brannte in Eschenbach in der Gartenanlage Moos ein Gartenhaus komplett nieder. Die Branddetektive der Luzerner Polizei konnten die Ursache ermitteln. Im Gartenhaus waren die Rauchgasrohre der Holzfeuerungsöfen nicht fachgerecht installiert. Dies führte dazu, dass das Unterdach im Bereich eines Rohres durch die Hitze entzündet wurde.

Am 3. Februar 2016 brannte in Ebersecken die Gewerbehalle «Kollerhalle» bis auf die Grundmauern nieder. Die Brandursache konnte inzwischen geklärt werden. In einem Späne- und Sägemehlsilo kam es in Folge eines Funkenwurfes, ausgehend von einer Holzbearbeitungsmaschine, zu einem Glimmbrand, welcher sich schnell ausbreitete.
 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF