Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

06.12.2019, 12:27 Uhr ESAF-Organisatoren ziehen erste Bilanz

1 min Lesezeit 06.12.2019, 12:27 Uhr

Etwas mehr als drei Monate nach dem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest ESAF in Zug haben die Organisatoren eine erste positive Bilanz gezogen. Gemäss Hochrechnung schliesst das Fest mit einem Gewinn ab. Definitive Zahlen liegen aber noch nicht vor. Klar ist hingen schon, dass sich der Einsatz auch für die Helferinnen und Helfer am Fest gelohnt hat. Sie kriegen pro geleisteter Stunde 16 Franken. Das ist doppelt so viel wie ursprünglich versprochen. Die vier Zuger Schwing-Clubs erhalten rund 850’000 Franken. Für den Erfolg machen die Verantwortlichen in erster Linie das gute Wetter sowie die höheren Besucherzahlen verantwortlich.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare