14.11.2020, 20:33 Uhr Esa erforscht Chemie von Exoplaneten

1 min Lesezeit 14.11.2020, 20:33 Uhr

Die Weltraumorganisation Esa will das Weltraumteleskops Ariel bauen. Mit ihm sollen ab 2029 die Atmosphären von Exoplaneten untersucht werden. Ariel (Atmospheric remote-sensing infrared exoplanet large-survey mission) wird die Atmosphären von 1000 Planeten im sichtbaren und infraroten Wellenlängenbereich vermessen. Es sei die erste Mission, die sich der Messung der chemischen Zusammensetzung und der thermischen Struktur von Exoplaneten widme. Sie soll erklären wie die Chemie eines Planeten mit der Umgebung, in der er entstanden ist, verbunden ist und wie ein Stern die physikalische und chemische Entwicklung eines Planeten beeinflusst.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.