Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Es wächst und gedeiht – Doch finanziell bleibt es eng

1 min Lesezeit 19.12.2015, 08:58 Uhr

Das Neubad hat ein intensives Jahr hinter sich – mit über 80’000 Besucher, zahlreichen Veranstaltungen. Mit den vollbesetzten Arbeitsplätzen in den Ateliers und den Co-Working-Spaces sowie als lebendiger Quartiertreff ist das Neubad ein Erfolg, heisst es in einer Mitteilung der Zwischennutzung.

Der Umsatz des Netzwerk Neubad Luzern ist im 2015 stark gestiegen. Eine wichtige Entwicklung, stand es doch Anfang 2015 finanziell schlecht um die Zwischennutzung und die Zukunft war ungewiss. Doch 2015 habe nochmals gezeigt: Das Konzept funktioniere und zeige, dass ein Haus wie das Neubad einem grossen Bedürfnis der Gesellschaft sowie Institutionen und Privaten aus Kultur, Kunst, Wissenschaft, Politik, Bildung sowie Start-Up’s und NGO’s entspricht.

Unterstütze Zentralplus

Das Projekt Neubad sei auf Kurs  – Dennoch wird das Netzwerk Neubad stets auf jährliche Drittmittel in der Höhe von rund 200’000 Franken angewiesen sein. Zu hoch sind die Kosten für die Wartung, den Unterhalt und die Instandhaltung des Gebäudes. Um den Betrieb weiterhin kostendeckend zu führen bleibt der Verein Netzwerk Neubad somit auf Mitglieder und Gönner angewiesen und ruft zum Spenden auf.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare