21.03.2021, 16:08 Uhr Erste Impfungen im Westjordanland

1 min Lesezeit 21.03.2021, 16:08 Uhr

Die Corona-Impfkampagne läuft nun auch in den Palästinensergebieten des Westjordanlands. Seit Sonntagmorgen werden ältere Menschen und chronisch Kranke geimpft, wie die Behörden melden. Am Samstag hatte sich bereits der 85-jährige Palästinenserpräsident Mahmud Abbas impfen lassen. Das Westjordanland hat 62’000 Dosen von Biontech/Pfizer und Astra-Zeneca erhalten, dank der internationalen Covax-Initiative. Schon seit einigen Tagen wird in den Palästinensergebieten des Gazastreifens geimpft. Laut dem Gesundheitsministerium bekamen dort 11’000 Menschen eine Impfung. Die Vereinigten Arabischen Emirate hatten 60’000 Dosen des russischen Impfstoffs Sputnik V gespendet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.