20.02.2021, 05:17 Uhr Erneut gewalttätige Proteste in Spanien

1 min Lesezeit 20.02.2021, 05:17 Uhr

Die vierte Nacht in Folge ist es in mehreren spanischen Städten zu teils gewalttätigen Protesten gegen die Inhaftierung des Rappers Pablo Hasél gekommen. In Barcelona sind laut Medienberichten nach Zusammenstössen mit der Polizei vier Demonstranten festgenommen worden. Zuvor hatte am Freitag Ministerpräsident Pedro Sanchez die Ausschreitungen bei den Protesten verurteilt. Gewalt sei in einer Demokratie inakzeptabel. Er betonte aber auch, dass die spanische Demokratie die freie Meinungsäusserung erweitern und verbessern müsse. Pablo Hasél war wegen Beleidigung des Königshauses und wegen Verherrlichung von Gewalt verurteilt worden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.