Erfolgreiche Verfolgungsjagd der Luzerner Polizei – mit dem Velo
  • News
Die Luzerner Polizei konnte auf ihren Velos einen Flüchtigen einholen. (Bild: Luzerner Polizei)

Zahlreiche Kontrollen: 45 Velofahrer gebüsst Erfolgreiche Verfolgungsjagd der Luzerner Polizei – mit dem Velo

2 min Lesezeit 24.07.2019, 16:12 Uhr

Die Luzerner Polizei hat diesen Mittwoch zahlreiche Kontrollen durchgeführt. Bei einem Velofahrer mussten die Polizisten anschliessend selbst strampeln.

Diesen Mittwochmorgen hat die Luzerner Polizei an verschiedenen Orten in der Stadt Luzern Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurden zahlreiche Übertretungen festgestellt.

An der Horwerstrasse wurde ein 53-jähriger Autofahrer kontrolliert, bei welchem Alkoholsymptome festgestellt wurden. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt, teilt die Luzerner Polizei mit.

Kurze Zeit später wurde an gleicher Stelle ein Autofahrer zur Kontrolle gezogen. Beim Fahrzeug des 39-jährigen Mannes wurden Mängel bei der Betriebssicherheit festgestellt. Das Auto wurde zwecks Expertise sichergestellt und zum Strassenverkehrsamt gebracht. Dort wurden Mängel wie abgefahrene Pneus, beschädigte Felgen, fehlende Schrauben am Turbolader, gebrochenes Getriebe usw. festgestellt. Der Mann musste eine Bussendeposition von mehreren hundert Franken hinterlegen und wird an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Weiter wurde ein Motorradfahrer angehalten, welcher ohne die im Führerausweis eingetragene Sehhilfe unterwegs war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Am Schweizerhofquai wurde ein 30-jähriger Lieferwagenlenker angehalten. Bei ihm fiel ein Drogenschnelltest positiv aus und es wurde eine Blut- und Urinentnahme angeordnet. Sein Führerausweis wurde sichergestellt.

An der Alpenstrasse/Schweizerhofquai entzog sich ein Radfahrer nach einer Verkehrsübertretung der polizeilichen Kontrolle. Er konnte durch die Bike-Police eingeholt und angehalten werden. Der 52-jährige Mann gab vorerst falsche Personalien an. Bei der genaueren Kontrolle konnten seine richtigen Personalien festgestellt werden. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Weiter wurden insgesamt 45 Velofahrer wegen diverser Verkehrsübertretungen kontrolliert und gebüsst.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF