17.02.2020, 17:14 Uhr Erfindermesse auf September verschoben

1 min Lesezeit 17.02.2020, 17:14 Uhr

Die Erfindermesse in Genf wird von Ende März auf Mitte September verschoben. Als Grund dafür gaben die Veranstalter den Ausbruch der Corona-Epidemie in Asien an. Rund die Hälfte der Aussteller komme aus Asien, davon viele aus Festland-China und Hongkong. Da es für Erfinder aus aller Welt momentan schwierig sei, Flugreisen zu planen und Visa zu erhalten, habe man sich für die Verschiebung entschieden. Laut den Verantwortlichen der Erfindermesse könne man sich nicht vorstellen, eine Messe zu eröffnen, die nicht eine Plattform für alle Erfinder der Welt sein könne. Die Messe in Genf soll neu vom 16. bis 20. September stattfinden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.