15.02.2020, 18:53 Uhr Erdogan stellt Syrien erneut Ultimatum

1 min Lesezeit 15.02.2020, 18:53 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat der syrischen Regierung erneut ein Ultimatum für einen Rückzug aus der umkämpften Region Idlib gestellt. Falls die Regierungstruppen die Region nicht bis Ende Februar verliessen, würde die Türkei reagieren. Die Situation in der Region Idlib werde nicht besser, solange sich die syrische Armee, nicht hinter eine im Jahr 2018 vereinbarte Grenze zurückziehe, sagte Erdogan. Laut dem türkischen Aussenministerium werden sich die Türkei und die Assad-Verbündete Regierung Russlands am Montag in Moskau zu einem Krisengespräch über die Lage in Idlib treffen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.