17.12.2019, 14:50 Uhr Erdogan fordert Rückkehr von Syrern

1 min Lesezeit 17.12.2019, 14:50 Uhr

Am Flüchtlingsforum in Genf hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gefordert, dass rund eine Million syrische Migrantinnen und Migranten aus der Türkei in ihr Heimatland zurückkehren. Erdogan schlug die Schaffung einer sogenannten Friedenszone im Norden Syriens vor, in der Wohnungen und Schulen aufgebaut werden könnten. In den letzten neun Jahren sind fast vier Millionen Menschen aus Syrien in die Türkei geflohen. Vor dem UNO-Hauptgebäude in Genf demonstrierten derweil rund 300 Personen gegen Erdogans Anwesenheit am Flüchtlingsforum. Zur Kundgebung aufgerufen hatten kurdische Organisationen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.