Ende des GA-Schnäppchens: Gemeinde-Tageskarten gibts nur noch bis 2023
  • Regionales Leben
  • öffentlicher Verkehr
Die Tageskarte Gemeinde sorgt einen Tag lang für freie Fahrt auf dem gesamten ÖV-Netz. (Bild: zvg)

Angebot ist in Kriens besonders beliebt Ende des GA-Schnäppchens: Gemeinde-Tageskarten gibts nur noch bis 2023

2 min Lesezeit 1 Kommentar 08.11.2020, 14:00 Uhr

Seit bald 20 Jahren können Tagesausflügler bei ihren Gemeinden vergünstigte Tageskarten für den öffentlichen Verkehr beziehen. Bald ist Schluss damit. In Kriens bedauert man die angekündigte Einstellung des Angebots besonders.

2003 wurden die «Generalabonnements Gemeinde» eingeführt, um die Nutzung des öffentlichen Verkehrs anzukurbeln. Gemeinden können der Bevölkerung zu vergünstigten Tarifen Tageskarten für praktisch das gesamte schweizerische ÖV-Netz anbieten.

Kürzlich wurde angekündigt, dass das Angebot 2023, nach genau 20 Jahren, eingestellt werden soll. Grund dafür ist vor allem die fortlaufende Digitalisierung: Das Gemeinde-GA-Angebot beruht noch immer auf der Abholung oder dem Versand einer physischen Tageskarte. Weil die Entwertungsautomaten im ÖV zunehmend verschwinden, hätte auch das System der GAs Gemeinde rundum erneuert werden müssen. Zudem sind digitale Produkte, wie etwa Sparbilletts hinzugekommen, welche die Tageskarte konkurrenzierten.

Praktisch alle verkauft

Auch die Stadt Kriens informiert ihre Bevölkerung nun, dass die Stadt ihre sechs Gemeinde-GAs nur noch bis Ende 2023 anbieten wird. «Die Stadt Kriens bedauert zwar die Einstellung, bringt dafür aber Verständnis auf», heisst es in einer Mitteilung.

Der Grund für das Bedauern liegt auf der Hand: Die Tageskarte war in Kriens enorm beliebt. Die Auslastung lag in den vergangenen Jahren bei sehr hohen 97 Prozent.

Massiver Einbruch seit Corona

Die Realität ist aber auch, dass seit dem Corona-Unterbruch im Frühling die Auslastung nur noch knappe 50 Prozent erreichte. Die nicht benutzten GA-Kosten werden der Stadt Kriens aber nicht zurückerstattet. Das macht das Angebot für viele Gemeinden zum Verlustgeschäft.

Trotzdem wäre Kriens an sich bereit gewesen, diese bei der Bevölkerung gefragte Dienstleistung weiterzuentwickeln, heisst es in der Mitteilung weiter. «Kriens sieht es als wichtige Aufgabe, die ÖV-Nutzung zu fördern. Das GA Gemeinde war ein wichtiger Beitrag dazu.» Nach der Einstellung des Tages-GA will die Stadt diese Aufgabe auf «anderen Ebenen wahrnehmen», wie sie mitteilt.

Durch die ganze Schweiz für unter 50 Franken

Noch rund drei Jahre kann man das Angebot «Tageskarte Gemeinde» aber weiterhin nutzen. Wer ein Tages-GA reserviert, geniesst analog dem üblichen Generalabonnement der SBB (2. Klasse) für einen Tag freie Fahrt auf dem SBB-Netz sowie auf den meisten Postautostrecken, Bus-, Tram- und Schiffsverbindungen. 

In Kriens sind die sechs Tageskarten zu einem Preis von je 42 Franken zu beziehen. Mehr Informationen dazu findest du hier. In der Stadt Luzern sind insgesamt 18 vordatierte Tageskarten erhältlich. Sie kosten pro Person und Tag 48 Franken. Die nötigen Infos dazu findest du hier.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Sandra, 09.11.2020, 12:38 Uhr

    naja, es wird immer öfters Günstiges gecancelt – also wird alles immer teurer!
    Danke SBB, danke Gemeinden.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF