Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Emmen: SVP wird im Einwohnerrat stärkste Kraft
  • Politik
  • Wahlen
Der alte und auch neue Emmer Gemeinderat: Josef Schmidli (von links), Thomas Lehmann, Susanne Truttmann, Rolf Born und Urs Dickerhof.

Alle Gemeinderäte wiedergewählt Emmen: SVP wird im Einwohnerrat stärkste Kraft

1 min Lesezeit 01.05.2016, 16:07 Uhr

In der zweitgrössten Gemeinde des Kantons Luzern wurden die Gemeinderäte im Schlafwagen wiedergewählt. Spannender ging’s bei den Einwohnerratswahlen zu und her. Bei allen Parteien gabs Verschiebungen. Emmen hat eine neue Nummer eins und eine Partei verschwindet gleich ganz.

Die Gemeinderatswahl in Emmen war eine ziemlich langweilige Angelegenheit – Herausforderer gab es nämlich keine (zentralplus berichtete). Das beste Resultat machte Gemeindepräsident Rolf Born von der FDP mit 3’118 Stimmen. Susanne Truttmann (SP, 3004 Stimmen), Thomas Lehmann (FDP, 2955 Stimmen), Urs Dickerhof (SVP, 2594 Stimmen) und Josef Schmidli (CVP, 2545 Stimmen) schafften die Wahl ebenfalls problemlos.

Alle Kandidaten schaffen die Wahl im ersten Wahlgang.

Alle Kandidaten schaffen die Wahl im ersten Wahlgang.

 

Unterstütze Zentralplus

SVP wird stärkste Kraft

Verschiebungen gab es hingegen im Emmer Einwohnerrat. Und zwar gleich bei allen Parteien. SVP, SP und Grüne gewinnen je einen Sitz, FDP, CVP und GLP verlieren einen. Für die GLP war es der einzige Sitz, sie wird zukünftig nicht mehr im Emmer Parlament vertreten sein.

Im Vergleich zu 2012 kam es bei allen Parteien zu Verschiebungen.

Im Vergleich zu 2012 kam es bei allen Parteien zu Verschiebungen.

Sehen Sie im Video das Statement von SVP-Wahlkampfleiter und Nationalrat Felix Müri:

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
Mehr Politik