Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Emmen hat erstmals eine Gemeindepräsidentin
  • Aktuell
Neue Gemeindepräsidentin von Emmen: Ramona Gut-Rogger. (Bild: zvg)

Ramona Gut-Rogger in stiller Wahl gewählt Emmen hat erstmals eine Gemeindepräsidentin

1 min Lesezeit 02.09.2019, 12:40 Uhr

Ramona Gut-Rogger übernimmt als erste Frau das Präsidium der Gemeinde Emmen. Da keine andere Partei eine Kandidatur anmeldete, wurde die FDP-Einwohnerrätin in stiller Wahl ins Amt gewählt. Welche Direktion die 37-Jährige übernehmen wird, ist noch offen.

Die Nachfolgerin von Rolf Born steht fest: Die FDP-Einwohnerrätin Ramona Gut-Rogger wird neues Mitglied der Emmer Exekutive und gleichzeitig Gemeindepräsidentin. Sie ist die einzige Kandidatin für den vakanten Sitz, wie die Gemeinde am Montag mitteilt.

Somit übernimmt erstmals eine Frau das Gemeindepräsidium. Die bislang einzige und letzte Frau im Emmer Gemeinderat war Susanne Truttmann von der SP, die 2018 zurücktrat (zentralplus berichtete). Mit der Wahl von Brahim Aakti und Patrick Schnellmann wurde der Emmer Gemeinderat letztes Jahr zum reinen Männergremium.

Das wird sich nun ändern. Ramona Gut-Rogger übernimmt den Sitz von Rolf Born, der per Ende August zurückgetreten ist und neuer Chef der Luzerner IV-Stelle wird (zentralplus berichtete).

Zwei wichtige Fragen noch offen

Das Datum des Amtsantritts der neuen Gemeindepräsidentin ist laut Mitteilung noch nicht festgelegt. Ebenso offen ist, welche Direktion Ramona Gut-Rogger innerhalb des Gremiums übernimmt.

Mit Jahrgang 1982 vertritt die FDP-Politikerin die junge Generation. Die zweifache Mutter ist Schulleiterin und Sekundarlehrerin im Schulhaus Gersag 2 an der Volksschule Emmen. Seit 2012 politisiert sie im Einwohnerrat, von 2013 bis Januar 2016 war sie Mitglied der Bildungskommission.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF