Emmen: Departement Sicherheit und Sport wird aufgelöst
  • News
Die Gemeinde Emmen organisiert sich auf Januar 2021 etwas anders. (Bild: Gemeinde Emmen)

Gemeinde organisiert sich neu Emmen: Departement Sicherheit und Sport wird aufgelöst

1 min Lesezeit 01.01.2021, 07:55 Uhr

Die Gemeinde Emmen nimmt den Jahreswechsel zum Anlass, sich organisatorisch neu aufzustellen. Es entsteht ein neues Departement «Immobilien und Sport», das vorerst Gemeinderat Patrick Schnellmann (CVP) unterstellt ist.

Die organisatorischen Anpassungen sollen die «ausgemachten Schnittstellen-Schwierigkeiten» korrigieren, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Emmen heisst. Zudem sollen die anfallenden Aufgaben durch die Neuorganisation ungefähr gleichmässig auf die fünf Direktionen verteilt werden.

Konkret heisst das:

  • Das Departement Personal und Organisation ist neu dem Gemeindepräsidium angegliedert. Die Direktion von Gemeindepräsidentin Ramona Gut-Rogger heisst somit nun Direktion Präsidiales und Personelles.
  • Das Departement Sicherheit und Sport wird per 31. Dezember 2020 aufgelöst. Der Bereich Sport wie auch der Bereich Badeanlagen werden dem neuen Departement Immobilien und Sport angegliedert und vorerst ad interim direkt Gemeinderat und Direktionsvorsteher Patrick Schnellmann (CVP) unterstellt. Die betreffende Direktion heisst somit neu «Finanzen, Immobilien und Sport». Neu wird eine Stabsstelle Sicherheit eingeführt, die dem Gemeindepräsidium angeglieder ist.
  • Im Departement Planung und Hochbau in der Direktion Bau und Umwelt wurde per 1. Januar 2021 der Bereich Planung eingeführt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF