Eintauchen ins Universum von Alexander von Humboldt
  • Kultur
  • Rezension
Interaktive Ausstellung «Humboldt, der Weltvernetzer». (Bild: fge)

250 Jahre Weltvernetzer Eintauchen ins Universum von Alexander von Humboldt

3 min Lesezeit 10.09.2020, 15:07 Uhr

Zu Ehren des 250. Geburtstags des Universalforschers hat der Verein «Wissenschaft für alle» eine Ausstellung erschaffen, die zurzeit in der Bibliothek Zug besucht werden kann. Spannende Erkenntnisse zu Humboldts Leben und seinen Forschungen wecken das Interesse an der Wissenschaft.

Als Alexander von Humboldt 1769, in der Zeit der Aufklärung, geboren wurde, waren Naturwissenschaften noch wenig anerkannt. Er selbst interessierte sich aber schon früh dafür. Dieses Interesse an den naturwissenschaftlichen Fächern will auch der Verein «Wissenschaft für alle» wecken – besonders bei jungen, aber auch älteren Leuten. Dazu wurde die Ausstellung zum Leben und Schaffen Humboldts zusammengestellt.

Mobile Ausstellung in Zug

Die Ausstellung zu Humboldt verweilt noch bis zum 16. September in der Bibliothek Zug, Führungen finden am 12., 14., und 16. September statt. Weitere Standorte und Termine findet man auf der Webseite.

Die interaktive Ausstellung macht seither Halt an verschiedenen Orten in der Schweiz, so momentan in der Bibliothek Zug. Dort kann man sich die Ausstellung entweder selber anschauen oder an einer der öffentlichen Führungen teilnehmen. Sie eignet sich auch hervorragend für Schulklassen, die mittels Videos und Virtual Reality noch tiefer ins Thema eintauchen können.

Humboldt, der Pionier

Alexander von Humboldt widmete sein Leben der Vermessung der Welt, der Erforschung der Pflanzen und Tiere und seiner Idee, dass die ganze Welt vernetzt war. In vielen Dingen war er ein Pionier, riskierte für die Befriedigung seiner Neugier auch zuweilen sein Leben und hielt akribisch alle seine Entdeckungen in seinen Tagebüchern fest.

Kopien der Tagebucheinträge Humboldts. (Bild: fge)

Seine Aufzeichnungen fanden schon zu seinen Lebzeiten, aber auch noch lange danach, hohen Anklang. Humboldt galt als Universalgenie und verband in seiner Forschung die verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen. Seine Messungen und Beobachtungen hielt er in zahlreichen Bänden fest, die ihn nicht nur in Europa bekannt machten.

Humboldt war nicht nur ein Pionier, was die Forschung anbelangt, vielmehr beeinflusste seine aufklärerische Denkweise auch die Gesellschaft. Besonders Simón Bolívar wurde von ihm beeinflusst und zu der Bewegung für die Unabhängigkeit spanischer Kolonien in Südamerika inspiriert. Daher geniesst Humboldt in Amerika noch heute grosses Ansehen.

Humboldt prägte die damalige Zeit mit seinen Entdeckungen und Entwicklungen. Viele seiner Erkenntnisse konnten aber erst nach seinem Tod bewiesen werden und sind auch heute noch aktuell.

Ausstellung soll Interesse an der Forschung fördern

Die Ausstellung «Humboldt, der Weltvernetzer» liefert einen Überblick über Humboldts Leben, seine Erkenntnisse über die Welt und seinen Einfluss auf die Menschheit. Sie ist in fünf Stationen gegliedert, die den grossen Reisen und Lebensstationen des Forschers folgen.

Die verschiedenen Stationen sind farblich markiert. (Bild: fge)

Sie bezieht sich aber nicht nur auf die Vergangenheit, zusätzlich soll das interaktive Ausstellungskonzept einen Bezug zur heutigen Forschung schaffen und so die Begeisterung und den Entdeckergeist der Besucher wecken.

Als Teil der Ausstellung in Zug kann man sich auf Wunsch hin ausserdem einen Film zum Universalforscher ansehen, der einen noch tiefer in dessen Universum eintauchen lässt. Für Humboldt-Kenner gibt es wenig Neues in der Ausstellung zu entdecken. Die Bibliothek Zug hat jedoch Bücher ausgelegt, die Interessierten noch mehr Informationen zu Humboldts Leben und Forschung liefern.

Buchvorschläge der Bibliothek Zug. (Bild: fge)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.