22.01.2021, 13:17 Uhr Einschätzung zu Tod nach Impfung

1 min Lesezeit 22.01.2021, 13:17 Uhr

Bei den 5 Todesfällen nach Corona-Impfungen handele es sich um Menschen im Alter zwischen 82 und 94 Jahren, sagt Wissenschaftsredaktor Thomas Häusler. Abklärungen hätten ergeben, dass die Menschen an Krankheiten gestorben seien, die in diesem Alter häufig vorkämen. Experten seien zum Schluss gekommen, dass in keinem der Fälle ein Zusammenhang zwischen der Impfung und dem Todesfall bestehe, so Häusler. Wenn viele ältere Menschen geimpft werden, erwartet man laut Häusler aus rein statistischen Gründen, dass einige der Geimpften bald darauf sterben. Für genaue Aussagen sei es noch zu früh, aber die Zahl von 5 Todesopfern scheine im erwartbaren Rahmen zu liegen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF