13.08.2019, 16:59 Uhr Einige US-Zölle gegen China verschoben

1 min Lesezeit 13.08.2019, 16:59 Uhr

Die US-Regierung verschiebt die Einführung von Zöllen auf bestimmte Güter aus China. Es geht etwa um Mobiltelefone, Laptops, Spielkonsolen sowie Kleidung. Auf diese Produkte werden erst ab dem 15. Dezember Zölle erhoben, wie der US-Handelsbeauftragte mitteilte. Ursprünglich hatte US-Präsident Donald Trump diese Zölle in der Höhe von 10 Prozent für den 15. September angekündigt. Sie sollen für fast alle Importe aus China gelten. Manche Produkte würden hingegen dauerhaft von den Zöllen ausgenommen, etwa solche, die wichtig für den Gesundheitsbereich oder die nationale Sicherheit seien, so der Handelsbeauftragte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.