04.02.2021, 17:31 Uhr Einheimisches Geflügel ist begehrt

1 min Lesezeit 04.02.2021, 17:31 Uhr

2019 war ein Rekordjahr für Geflügel und Eier aus einheimischer Produktion. Von den 200 Eiern und 90 Pouletschnitzeln, die in der Schweiz pro Kopf gegessen wurden, stammten 56 bis 58 Prozent aus Schweizer Betrieben. Zudem gab es noch nie so viel heimisches Geflügel wie 2019, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilt: 11,9 Millionen Tiere, davon 11,8 Millionen Hühner. Die Mastpoulets nahmen dabei stärker zu als die Legehennen. 2019 wurden rund 100’000 Tonnen Geflügelfleisch im Inland produziert. Somit wird etwas mehr als die Hälfte des Verbrauchs an Geflügelfleisch im Inland produziert, allerdings teilweise mit importierten Futtermitteln. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.